Die Regeln:

  • An jedem Monatsersten stellt, in abwechselnder Reihenfolgen, Greifenklaue oder ich dem Rollenspielvolk fünf Fragen/Lückentexte, welche wir Euch bitten auf Euren Blogs, in Euren Podcast, in Euren Vlogs oder in Foren zu beantworten (bzw. auszufüllen).
  • Jeder Monat erhält ein Hauptthema um den sich die Fragen drehen.
  • Über die Zusendung Eurer Links, per Mail, Kommentar, usw. freuen wir uns.
  • Jeder, der sich die Zeit nimmt, unsere Fragen zu beantworten ist herzlich Willkommen.
  • Die “RPG-Blog-O–Quest” Logos dürfen selbstverständlich in Euren Beiträgen benutzt werden. (Sowohl das letztmonatliche wie auch das diesmonatliche, welches besser gefällt.)




Die Fragen/Lückenteste:

1. Welche(s) System(e) spielst Du derzeit?

2. Was macht Dein favorisiertes System aus?

3. Was war Dein Einstiegssystem und spielst Du dieses noch?

4. Was muss ein System haben, um Dich zu faszinieren?

5. Welches System möchtest Du gerne einmal ausprobieren?

 

1.)
Momentan ist mein meistgespieltes System auf jeden Fall Dungeonslayers / Starslayers.
DSA in der dritten Edition wird auch noch malnchmal gespielt.

2.)
Bei Dungeonslayers sind es die einfachen Regeln und eine der schönsten Sandboxen der letzten Jahre.
Bei DSA3 ist es einfach so, dass ich (bzw. unsere Gruppe) damit aufgewachsen bin/sind.

3.)
Das erste Rollenspiel war DSA in der ersten Edition. JA genau die, die später der Zensur zum Opfer fiel.
Da wir immer noch hin und wieder DSA3 spielen ist die Antwort ein klares:
JAIN ! 

4.)
Im allgemeinen schaue ich mir Systeme/Spiele an, wo ich das Setting/die Welt interesant finde.

Das gute alte Ruf des Warlock hatte eine tolle Welt, aber die Regeln sind ein Graus.
solche Beispiele gibt es einige: TORG; Splittermond; RdW; Engel
Also muss ein System, welches bei uns gespielt wird eine tolle und interesante Welt UND einfache, eingängige Regeln haben.

5.)
Durch unsere wöchentliche Maus und Mystik Abende bin ich momentan ganz begierig auf

Mouseguard.

und natürlich immer noch auf
Harry Dresden und Numenera hoffend.